Unsere nächsten Termine

30 Mai
2 Juni
22 Juni
Hochzeit Aktiv
22.06.2024
23 Juni
Festumzug Eggenrot
23.06.2024

15. März 2024: Musikverein verabschiedet langjährige Mitglieder der Vorstandschaft

Durchschnittsalter von 29 Jahren bei den Aktiven lässt zuverlässig in die Zukunft blicken.

Foto: Privat  

Über 90 Mitglieder und Gäste begrüßte der Vorsitzende Heiko Betzler zur Jahreshauptversammlung des Musikvereins im Dorfhaus Rattstadt. Betzler berichtete über zahlreiche größere Investitionen und Eigenleistungen, die im vergangenen Jahr wieder getätigt wurden. Er blickte auf die erfolgreichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres zurück und betonte dabei, wie wichtig es ist, nicht zwingend an sämtlichen Traditionen festzuhalten, sondern sich den neuen Situationen anzupassen. Er hob auch die großen Leistungen des Vereins im Bereich der sozialen Unterstützung hervor. So z.B. die Durchführung des Kirchenkonzerts im vergangenen Jahr, durch welches 3.000€ an gemeinnützige Projekte weitergegeben werden konnte. Er berichtete darüber, dass der lange Wunsch vieler Rattstadter Bürger nach einem Defibrillator, durch Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Eigenzell-Rattstadt voraussichtlich im Jahr 2024 endlich erfüllt werden kann.

Die stellvertretenden Kassiererin Nicole Gaugler konnte über eine sehr solide finanzielle Situation berichten. Schriftführerin Hannelore Schuster berichtete von einer positiven Mitgliederentwicklung auf 412 Mitglieder. Von diesen seien wiederum 103 Mitglieder als aktiv gemeldet. Mit einem Durchschnittsalter von 29 Jahren bei den Aktiven, könne der Musikverein mit großer Zuversicht in die Zukunft schauen. Auf den Verlauf der Jugendausbildung blickte Jugendleiter Florian Schuster. Derzeit werden 28 Jugendliche an Instrumenten ausgebildet. Vier Jugendliche wurden auf die D1-Prüfung und zwei Jugendliche auf die D2 vorbereitet und haben diese erfolgreich bestanden. Alexander Fuchs, Dirigent der Jugendkapelle und Aktivenkapelle konnte dankbar berichten, dass beide Orchester sowohl musikalisch als auch im sozialen Zusammenhalt auf soliden Beinen stehen. In der Jugendkapelle spielen derzeit 21 Jugendliche, in der Aktivenkapelle 65 Musiker und Musikerinnen.

Der Rindelbacher Ortsvorsteher Dirk-Michael Wagner überbrachte die Grußworte der Stadt. Er lobte die Leistungen des Musikvereins rund um die Jugendausbildung.

In seiner Laudatio dankte Vorsitzende Betzler den beiden über 52 Jahren aktiven Musikern Reinhard Gmeiner und Gerhard Sekler für über 34-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft. Betzler hob das großer Engagement und handwerkliche Können der beiden scheidenden Vorstandsmitglieder hervor.  Sie wurden mit der höchsten Auszeichnung des Vereins, der Ehrennadel mit goldenem Kranz ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde 1986 als besondere Ehrung geschaffen, und kann maximal an 10 lebende Personen verliehen werden.

Foto: Privat  | Besondere Ehrungen v.l.n.r.: 1. Vorsitzender Heiko Betzler, Reinhard Gmeiner, Gerhard Sekler, 2. Vorsitzender Julian Sekler

Robert Gmeiner wurde vom zweiten Vorsitzenden Julian Sekler für 60 Jahre aktives Musizieren geehrt. Natalie Fuchs stellte sich zur Wiederwahl als Kassenprüferin. In den Ausschuss wurde Christa Gmeiner wiedergewählt. Die Plätze von Gerhard Sekler und Reinhard Gmeiner übernahmen Anton Sekler jun. und Matthias Halt.

Wiedergewählt wurden auch die Kassiererinnen Sibille Gaugler für 1 Jahr und Nicole Gaugler für 2 Jahre. Ebenso 1. Vorsitzender Heiko Betzler für 1 Jahr und Julian Sekler für 2 Jahre.

 

Ehrung aktiver Mitglieder:

10 Jahre: 6 Personen

 

Ehrung passiver Mitglieder:

30 Jahre: 4 Personen

60 Jahre: 1 Person

70 Jahre: 1 Person

Neue Ehrenmitglieder: 3 Personen

 

Bestandene D-Prüfungen:

D1: 4 Personen

D2: 2 Personen

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
Nachfolgend können Sie selbst entscheiden, ob Sie dies akzeptieren oder ablehnen.